Unterricht


Schulklassen Leiterin
1. Klasse Csilla Györkei

e-mail:csilla.gyoerkei@lingua-hungarica.de
2. Klasse Dr. Linda Boros

e-mail:linda.boros@lingua-hungarica.de
Klasse Eszter Brachet-Gróf

e-mail:eszter.brachet-grof@lingua-hungarica.de
Klasse Beáta Butyurka

e-mail:beata.butyurka@lingua-hungarica.de
5.-6. Klasse Gabriella Mocsári

e-mail:gabriella.mocsari@lingua-hungarica.de
7. Klasse Marianna Gyemó-Koller

e-mail:gyemo-koller.marianna@lingua-hungarica.de
8. Klasse Zsófia Kertész-Farkas

e-mail:zsofia.kertesz-farkas@lingua-hungarica.de
8.- 12. Klasse Barbara Hollstein

e-mail:barbara.hollstein@lingua-hungarica.de
Ort "Schule am Landgraben", Landgraben 2, 60388 Frankfurt ( Bergen-Enkheim)

Allgemeine Ziele und Aufgaben des Ungarischunterrichts:

Mit unserem Samstagsangebot -ergänzend zur deutscher Schule - woller wir die iskolás foglalkozás natürliche Zweisprachigkeit unserer Kinder fördern. Unsere Aufgabe sehen wir daran, die Sprachkenntnisse in Ungarisch zu vertiefen und zu erweitern. Die Pflege, Weiterentwicklung und Kommunikationsfähigkeit in der Muttersprache ist die Voraussetzung beim Erlernen anderer Sprachen. Bei zweisprachiger Erziehung ist es auch sehr wichtig die Dominante Sprache (Deutsch) möglichst gut zu beherrschen. Deshalb muss / soll herkunftsprachlicher Unterricht Ungarisch ein sinnvolles Verhältnis zwischen den zwei Sprachen finden, und herstellen. iskolás foglalkozás Wir wollen unseren Kindern von Anfang an bis hin zum Schulabschluss ermöglichen ihre Kenntnisse in der ungarischen Sprache aufzubauen, zu festigen und zu vertiefen. Durch die weiter fortschreitende Globalisierung unserer Gesellschaft bekommt die Mehrsprachigkeit ein immer größeres Gewicht. Herkunftssprachlicher Unterricht hat dabei stark an Bedeutung gewonnen, da heute erwiesen ist, dass eine Fremdsprache nur dann effektiv erlernt werden kann, wenn auch die Muttersprache gut beherrscht wird.


Fachspezifische Ziele des Unterrichts:

  • Entfaltung der mündlichen und schriftlichen Ausdrucksfähigkeit sowie des Hör- und Leseverstehens, so dass die Kinder und Jugendlichen sicher in der sprachlichen Bewältigung privater, beruflicher und öffentlich-gesellschaftlicher Lebenssituationen werden.
  • Kennenlernen der ungarischen Kultur, Literatur und Lebensart; Vermittlung historischer und geographischer Kenntnisse neben den Sprachkenntnissen.
  • Stärkung der Persönlichkeitsentwicklung und interkulturellen Kompetenz der Kinder und Jugendlichen; der Unterricht soll dazu beitragen, Grundwerte der Menschheit, wie Humanismus, Toleranz, Solidarität, Hilfsbereitschaft und Gerechtigkeit zu vermitteln.

Unterrichtsinhalte:

iskolás foglalkozás Die wichtigste Aufgabe des Sprachunterrichts ist bei den Kindern, Freude am Ungang mit der Herkunftssprache zu wecken, sie zu entwickeln, die Kinder zum Lesen und Schreiben zu motivieren und dafür zu sorgen, dass sie die Zweisprachigkeit als Bereicherung erleben können. Unser Ziel ist es, das sprachliche und musikalische Erbe der ungarischen Kultur und Tradition an die kommenden Generationen weiterzugeben.



Um diese Ziele zu erreichen arbeiten wir im Unterricht mit Methodenvielfalt.

  • Die sprachlichen Kompetenzen werden nach dem Erlernen des ungarischen Alphabetes durch Lese- und Textverständnisübungen des Schülers vertieft und erweitert.
  • Die Sprachförderung und Wortschatzerweiterung wird mittels altersgerechter Themen, literarische und fachlichen Texte spielerisch und erlebnisorientiert bearbeitet .
  • Die Schülerinnen und Schüler werden an die ungarische Rechtschreibung und Grammatik herangeführt.
  • Wir sehen es als wichtige Aufgabe an , bei den Schülern das Interesse für die ungarische Literatur und Kultur zu wecken und sie ihnen die Freude am Lesen zu vermitteln.
  • Wir integrieren die Musik in die Unterrichtsstunden und erweitern so die musikalischen Fähigkeiten der Kinder aus der Schatzkiste volkstümlicher Musik, ausgesuchter Reime, Lieder und Gedichte sowie volkstümlicher Kinderspiele.

Unsere Lehrkräfte:

Lingua Hungarica Lehrerverein Frankfurt e.V. arbeitet mit gut ausgebildeten Pädagogen und Lehrkräften, die ebenfalls Muttersprachler und die in der Regel selbst ausgebildete Lehrerinnen sind oder Zusatzqualifikationen im pädagogischen Bereich haben. Daneben finden auch regelmäßige interne Fortbildungen und Konzeptionstage für die Kursleiterinnen statt.

Unsere Lehrpläne:

iskolás foglalkozás

Die von unserem Lehrerteam ausgearbeiteten Rahmen- und Lehrpläne orientieren sich sowohl in der Primär- als auch in der Sekundärstufe an den Hessischen Rahmenplänen sowie an den Vorgaben Europäischer Sprachenzertifikate und Lehrplänen der Republik Ungarn. Im Unterricht werden auch kontrastive und zweisprachige Materialien eingesetzt. Musik- und Theaterpädagogik sind ebenfalls feste Bestandteile des Unterrichtsprogramms.


Teilnahme an unseren Samstagskursen

Teilnahme offen für alle Kinder und Jugendlichen:

Die Teilnahme an unseren Samstagsangeboten ist offen für alle Kinder - in der Regel werden sie aber insbesondere wahrgenommen, wenn beide oder ein Elternteil aus Ungarn stammen bzw. selbst Muttersprachler sind. Die rege Teilnahme an unseren Kursen zeigt großes Interesse und Lernbereitschaft der Kinder.


Teilnahmebescheinigung:

iskolás foglalkozás

Die Teilnahme am Herkunftssprachlichen Unterricht Ungarisch wird halbjährlich, im Gleichlauf mit den Schulhalbjahren in Hessen, von unserem Verein bescheinigt. Die Teilnahme wird in den deutschen Schulzeugnissen - je nach Schulort und Schulart - oft als Wahlfach oder unter "Bemerkungen" gesondert aufgeführt. Diese offizielle Anerkennung der außerschulischen Leistungen ist für unsere Schüler, neben dem früh-zeitigem Erlernen mehrerer Sprachen, sehr wichtig.


Organisatorische Herausforderungen

Zentraler Unterricht:

Unsere Kinder und Jugendlichen besuchen unterschiedliche Schulen und Kindergärten im Rhein-Main-Gebiet. Aufgrund der regelmäßig zu geringen Zahl von Kindern mit ungarischem Sprachhintergrund pro Kindergarten/Schule kann der Unterricht von diesen Einrichtungen nicht sinnvoll angeboten werden. Nach unserer Erfahrung ist es am Effektivsten, wenn der Unterricht schul-, bzw. kindergartenunabhängig und -übergreifend einmal pro Woche mit bis zu drei Unterrichtsstunden für alle Altersgruppen stattfindet. Unser Unterricht findet in Kleingruppen statt, die möglichst altersgemäß zusammengesetzt sind, die Altersspanne pro Gruppe beträgt nicht mehr als 2-3 Jahre.

felso



Unsere Schulgruppen im Schuljahr 2011/12:

  • 1. Klasse
  • 2. Klasse
  • 3-4. Klasse
  • Weiterführende Schulgruppe ( 5-8.Klasse)


Ort des Unterrichtes


Größere Kartenansicht

Das Anmeldungformular ist hier erreichbar.